Die Leidenschaft hinter dem Beruf

Hat man sich erst dazu entschieden, sich eine Tätowierung stechen zu lassen, beschäftigt als nächstes die Frage nach dem richtigen Studio. Ich habe mein Tattoostudio des Vertrauens im «Old Century Tattoo» gefunden, das dem Churer Werner Businger gehört. Seit vielen Jahren ist der 39-Jährige ein fester Bestandteil der Bündner Tattooszene. Eine spannende Persönlichkeit mit viel Erfahrung, die in meinem Blog nicht fehlen darf.

Schon als Kind hat Werner Businger viel gezeichnet. Mit 14 Jahren besuchte er ein Harley-Treffen mit seinem Vater. An diesem Treffen war eine Tattooconvention, an der Werner die Tätowierkunst zum ersten Mal live beobachten konnte. Bereits zu diesem Zeitpunkt wusste Werner, dass er diesen Beruf ausüben möchte. Seine Eltern wollten aber, dass er eine normale Ausbildung macht, weshalb er eine Lehre zum Motorradmechaniker antrat. Während seiner Ausbildung hat er immer weitergezeichnet und eine Mappe geführt, womit er sich nach einem Ausbildungsplatz zum Tätowierer suchte.

Seit 2004 tätowiert Werner Businger bereits. Vor 2008 erhielt Werner die Möglichkeit, für 6 Jahre im xXx Tattoo Luzern bei Rob Koss zu arbeiten. Er habe extrem viel in dieser Zeit gelernt und sei für diese Erfahrung sehr dankbar. Vor acht Jahren eröffnete Werner dann mit dem Old Century Tattoo sein erstes eigenes Studio in Chur, in welchem er selbst, sowie Renato Bianchi und Reto Haldemann die Kundschaft mit neuen Tattoos erfreuen.

«Ich bin Allrounder»
Motive, die Werner am liebsten sticht, gibt es nicht. Wie er mir im Interview erzählt, tätowiert er gerne Traditionals und japanische Motive, weil diese am längsten halten würden. Auch realistische oder Horror-Tattoos sticht der Churer gerne. Er sieht sich selbst als Allrounder und bietet eine grosse Bandbreite an Stilen an. Was er allerdings gerne an seinen Kollegen Renato weitergibt, sind Grafische Tätowierungen und Maori-Motive. 

Trotzdem erfüllt er in seinem Studio nicht jeden Kundenwunsch. Wenn die Wahl auf ein rechtsextremes Motiv oder ein Tattoo fällt, das Menschengruppen verletzt, lehnt der Churer dies strikt ab. Auch typunpassende oder gesellschaftlich sehr riskante Tätowierungen lehnt er zum Teil ab. Dazu meint er:

Wenn du jetzt reinkommen und mir sagen würdest, dass du dein Gesicht tätowiert haben willst, würde ich auch sagen: «Mach ich nicht!» Wir haben auch eine gewisse Verantwortung dem Kunden gegenüber.

Wünsche wie Gesichtstattoos lehnt der 39-Jährige nicht grundsätzlich ab. Er habe in der Vergangenheit auch schon Gesichter tätowiert, das dann aber meist bei Leuten, die ohnehin bereits sehr stark und auffällige Tätowierungen unter der Haut tragen.

«Ich bin ein Sammler.»
Das einzige Motiv, das sich Werner selbst gestochen hat, ist der Anfangsbuchstabe seiner Frau. Sonst macht er an sich selbst lediglich kleine Korrekturen, falls an einer Stelle die Farbe eines Tattoos rausgefallen ist. In den vergangenen Jahren hat sich Werner vor allem in seinem eigenen Studio von Gasttätowierern Motive stechen lassen. 

«Das sind immer Leute, die ich als Menschen oder als Künstler sehr mag.»

Zuletzt als Gasttätowierer im Old Century Tattoo war Yobbo. Der Holländer arbeitet im Black Hole Tattoo in Hamburg und ist einer von Werners liebsten Tätowierer. Von ihm hat er bei dieser Gelegenheit gleich ein Tattoo abgestaubt.

Der Trend ginge aktuell wieder stark in den minimalistischen Bereich, wo vor allem viel mit Linien gearbeitet wird. Werner selbst geht aber nicht mit dem Trend mit, sondern lässt sich einfach diese Motive stechen, die ihm gefallen und seinem Stil entsprechen.

Werner kann mit Stolz sagen, dass er in ganz Graubünden der einzige Tätowierer ist, der in seinem Stil tätowiert. Das Old Century Tattoo ist ein traditioneller Tattooshop und somit einzigartig in Chur. Werner macht sich deshalb keine grossartigen Gedanken um den Wettbewerb, sondern freut sich, dass sein Laden läuft und dass er immer wieder Kundinnen und Kunden mit einem neuen Tattoo zufrieden stellen darf. 

Hat dich nun das Interesse gepackt und du möchtest vielleicht sogar ein Tattoo in Chur stechen lassen? Dann schau doch auf der Website des Old Century Tattoo vorbei oder besuche die drei Jungs im Studio an der Tittwiesenstrasse. 

Oder schau auf ihren Instagram-Profilen vorbei: